Ja zu neuer Kirchgemeinde
An der konstituierenden Versammlung beschliessen 70 Kirchbürger den Zusammenschluss der drei Kirchgemeinden Thal, Buechen-Staad und Altenrhein zur neuen Kirchgemeinde Thal. Die entsprechend angepasste Gemeindeordnung nahm diese Bürgerversammlung einstimmig an. 2006 wurden in konsultativen Abstimmungen die Aufträge an die drei Kirchenverwaltungen erteilt, Grundlagen für eine Fusion zu erarbeiten. Bei der entscheidenden Urnenabstimmung vom 28. November 2010 sprachen sich die Stimmberechtigten der katholischen Kirchgemeinden auf dem Gebiet der Gemeinde Thal deutlich für die Vereinigung der drei Körperschaften aus. Mit grosser Mehrheit stimmten sie dem Vertrag für die Vereinigung zur Katholischen Kirchgemeinde Thal zu.

Unterstützung erhielten die Kirchgemeinden durch die Katholische Administration. Die Thalerin Maria Troxler gehört diesem Rat der Kantonalkirche seit Jahren an. Sie engagierte sich entsprechend auch für die Belange ihrer Gemeinde. Erst vor einer Woche verabschiedete das Kollegium (Parlament) auf Antrag der Administration eine generelle Neuregelung der verschiedenen Unterstützungsbeiträge, insbesondere auch namhafte Zuschüsse für Vereinigungen von Kirchgemeinden. Die neue Regelung tritt per 1. Januar 2012 in Kraft, genau zum Start der Kirchgemeinde Thal.

Mit dem einstimmigen Ja zur Gemeindeordnung ist der Weg frei für die Katholische Kirchgemeinde Thal. Das bedeutet einiges an Veränderungen. Bei den Wahlen (Amtsdauer 2012 bis 2015) vom 11. September werden für den Kirchenverwaltungsrat neu sieben Mitglieder gewählt. Vorgeschlagen sind drei aus Thal, zwei aus Buechen-Staad und zwei aus Altenrhein. Für das Präsidium wurde Felix Bischofberger, noch Präsident der Kirchgemeinde Altenrhein, portiert. Der Präsident oder die Präsidentin sollen zwischen den Pfarreien, die unverändert erhalten bleiben, abwechseln. Im kommenden Frühjahr werden die drei Kirchgemeinden aufgelöst und ihre Rechnungen abgeschlossen, bevor die Geschäfte der neuen Kirchgemeinde Thal behandelt werden.

Versammlungsleiter Felix Bischofberger durfte die gut gelaunte Bürgerschaft anschliessend zum Apéro einladen, um auf die neue Kirchgemeinde Thal anzustossen. Er tat das sichtlich erleichtert und mit «der freudigen Nachricht, dass Bischof Markus Büchel am 20. Mai 2012 die Seelsorgeeinheit Buechberg festlich eröffnen wird».
(St. Galler Tagblatt, 16. Juni 2011) >zurück